Training

Spezielle Übungen für eine eigenständige Behandlung zu Hause sind eine sinnvolle Ergänzung bei akuter, degenerativer Störung der Patellasehne. Für einen optimalen Behandlungseffekt reicht eine 15-minütige Trainingseinheit täglich aus. Da die Übungen anfangs schmerzhaft sein können, empfiehlt sich das Tragen des Jumperbandes bei der Ausführung. Für ein effektives Training bietet sich eine Kombination aus Dehnungen und exzentrischen Übungen an.

Bei den Kräftigungsübungen empfehlen wir zwei bis drei Sätze á 15 Wiederholungen, das kann aber auch individuell angepasst werden.

Übungen ausgerichtet auf das Patellaspitzensyndrom

Übung 1: Dehnung des Quadriceps

Startposition ist ein Ausfallschritt, wobei das hintere Knie abgesetzt ist. Nun mit beiden Händen das Fußgelenk des hinteren Beines umfassen und den Fuß Richtung Gesäß ziehen. Der Oberkörper bleibt dabei gerade und die Hüfte möglichst gestreckt.

Diese Position pro Seite 2-mal für 15 Sekunden halten.

Übung 2: Kniebeuge mit Halteübung
Startposition ist ein schulterbreiter Stand, die Füße sind möglichst parallel zueinander. Nun langsam in die Beuge gehen, wobei die Fersen auf dem Boden bleiben, bis ein 90°-Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel erreicht wird. Diese Position für drei Sekunden halten und dann explosiv in die Ausgangsposition zurückbegeben. Bei der gesamten Ausführung bleibt der Rücken gerade.
Die Kniebeuge 15 Mal wiederholen und in drei Sätzen durchführen.

Übung 3: Ausfallschritte mit Stabilisationsübung

Startposition ist eine große Schrittstellung, in der beide Füße nach vorne zeigen und die hintere Ferse angehoben ist. Das Knie mit den Beschwerden und dem Jumperband ist vorne. Nun beide Beine beugen, sodass Ober- und Unterschenkel des vorderen Beines einen 90°-Winkel bilden und das Knie des hinteren Beines nur knapp über dem Boden ist. Dann das vordere Knie um ca. zehn Zentimeter leicht nach vorne schieben und  für zwei Sekunden halten. Das hintere Knie bleibt dabei knapp über dem Boden. Danach wieder kurz zur vorherigen Position zurückschieben und im Anschluss kraftvoll hoch drücken.

Die Übung in zwei Durchgängen 15 Mal wiederholen.